Nachrichten aus Hagen-Haspe

Mit Hula Hoop Reifen zugeschlagen
Polizei Hagen - vor 4 Tagen

Hagen-Haspe (ots) - Zu einer Körperverletzung der ganz besonderen Art kam es am Donnerstagabend (23.06.2022). Gegen 19.00 Uhr geriet eine 25-jährige Hagenerin in der Heubingstraße mit ihrem 44-jährigen Onkel in Streit. Im Verlauf des Streits hat der Mann zunächst versucht, die Frau mit einer Wasserflasche zu schlagen. Nachdem es ihr gelang dem Angreifer die Flasche aus der Hand zu schlagen, griff er nach einem Hula Hoop Reifen. Diesen schlug der 44-Jährige seiner Nichte gegen die linke Körperseite. Dabei wurde die Frau leicht verletzt. Eine alarmierte Polizeistreife zeigte den Mann wegen gefährlicher Körperverletzung an. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. (sch) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Einbruch in Kiosk
Polizei Hagen - vor 6 Tagen

Hagen-Haspe (ots) - Unbekannte Täter brachen im Zeitraum von Montagabend (20.06.2022) bis Dienstmorgen in einen Kiosk in der Westfalenstraße ein. Eine Mitarbeiterin stellte gegen 09.30 Uhr eine eingeschlagene Fensterscheibe in der Eingangstür fest. Die Unbekannten entwendeten eine Geldkassette nebst Bargeld. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen erbittet die Polizei unter der 02331 - 986 2066. (sch) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Polizei sucht Zeugen nach Einbruch in Grundschule
Polizei Hagen - vor 6 Tagen

Hagen-Haspe (ots) - Zwischen Montagabend (20.06.2022) und Dienstagmorgen wurde in der Schlesierstraße in die Grundschule Hestert eingebrochen. Eine 46-Jähirge hatte festgestellt, dass sich an der Haupteingangstür im Bereich des Türschlosses einige Hebelmarken befanden. Zudem war ein Fenster geöffnet und auch Türen im Inneren des Gebäudes beschädigt. Unbekannte hatten in einem Raum Schließfächer aufgebrochen, aus einem anderen wurde ein Tresor entwendet, in dem sich Tablet-Computer befanden. Hinweise auf Täter liegen bislang nicht vor. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich unter der Rufnummer 02331 - 986 2066 bei der Polizei Hagen zu melden. (arn) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Jugendlicher bei Unfall schwer verletzt
Polizei Hagen - vor 1 Woche

Hagen-Haspe (ots) - Montag (20.06.2022) um 19 Uhr verletzte sich ein Jugendlicher schwer, als er auf dem Kurt-Schumacher-Ring mit einem Auto zusammenstieß. Eine 35-jährige Hemeranerin war mit ihrem BMW in Fahrtrichtung Preußerstraße unterwegs. Hinter der Kreuzung im Bereich eines Fußgängerüberweges kam es zum Zusammenstoß mit dem 14-jährigen Fußgänger. Der Jugendliche war zusammen mit einem Freund die Tillmannsstraße bergab gelaufen. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen trat der Hagener bei rot auf die Straße und wurde dann von dem BMW touchiert. Die Autofahrerin konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der schwer verletzte Jugendliche kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Der am Auto entstandene Sachschaden liegt bei etwa 600 Euro. (arn) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Autos stoßen bei Abbiegevorgang zusammen
Polizei Hagen - vor 1 Woche

Hagen-Haspe (ots) - Am Montag (20.06.2022) verletzten sich zwei Hagenerinnen leicht, nachdem sie auf der Kreuzung der Preußerstraße mit ihren Autos zusammenstießen. Gegen 17.30 Uhr fuhr eine 32-Jährige mit ihrem Hyundai in Richtung Berliner Straße. Sie befand sich auf dem Linksabbiegerfahrstreifen und beabsichtigte auf den Parkplatz eines Discounters abzubiegen. Zeitgleich befand sich eine 46-Jährige mit ihrem Opel auf der Preußerstraße auf dem linken Geradeausfahrstreifen in Fahrrichtung Kurt-Schuhmacher-Ring. Die Autos stießen aus bislang ungeklärter Ursache zusammen. Die Opel-Fahrerin kam zur Behandlung ihrer leichten Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Beide Autos waren durch den Unfall so stark beschädigt, dass ein Abschleppunternehmen hinzugerufen wurde. Der Sachschaden liegt bei rund 16.000 Euro. (arn) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Randale auf Kirmes endet im Polizeigewahrsam
Polizei Hagen - vor 1 Woche

Hagen-Haspe (ots) - Ein 53-Jähriger trat Samstagabend (18.06.2022) im Bereich der Hasper Kirmes gegen Mülltonnen, Schaustellerwagen und warf Mülleimer um. Gegen 19 Uhr löste der Hagener deshalb einen Polizeieinsatz aus. Zwei Polizistinnen begleiteten den Randalierer von dem Kirmesgelände und erteilten ihm einen Platzverweis. Der Mann zeigte sich jedoch unkooperativ, trat weiter gegen Gegenstände in seiner Nähe und reagierte auch nicht auf erneute Ermahnungen. In Anwesenheit der Beamtinnen warf er weiterhin Müll auf den Boden, schrie herum und trat gegen Dinge. Sie brachten ihn zur Verhinderung von Straftaten und zur Durchsetzung des Platzverweises in das Polizeigewahrsam. Ein Atemalkoholtest konnte aufgrund seines aggressiven Verhaltens nicht durchgeführt werden. Der 53-Jährige konnte am Sonntagmorgen aus dem Gewahrsam entlassen werden. (arn) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Polizisten treffen auf am Kopf blutenden Mann
Polizei Hagen - vor 1 Woche

Hagen-Haspe (ots) - Polizeibeamte trafen am Mittwoch (15.06.2022) gegen 01 Uhr in der Nacht auf einen am Kopf und im Gesicht stark blutenden 32-Jährigen. Der Hagener hielt sich in der Büddingstraße auf einem Parkplatz auf und gab an, dass er einen Streit mit einer anderen Person gehabt habe. Der Mann war zunächst unkooperativ. Später erzählte er, dass er geplant hatte sich mit dem neuen Lebensgefährten seiner Ex-Partnerin auszusprechen. Danach könne er sich jedoch an nichts mehr erinnern. Er vermute, dass er von hinten geschlagen worden sei, der neue Lebensgefährte seiner Ex-Partnerin sei jedoch nicht der Täter. Bei einem Telefonat mit der Frau ergab sich ein Hinweis darauf, dass es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Männern kam, bei dem ein Gegenstand eingesetzt worden sein könnte. Eine Fahndung im Nahbereich nach einem möglichen Täter durch die Polizei verlief negativ. Eine Rettungswagenbesatzung brachte den 32-Jährigen zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Die Ermittlungen dauern an. (arn) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Mann schlägt Lebenspartnerin Tür gegen den Oberkörper
Polizei Hagen - vor 1 Woche

Hagen-Haspe (ots) - Dienstagnachmittag (14.06.2022) traf eine Streifenwagenbesatzung in Haspe auf eine weinende Hagenerin vor einem Mehrfamilienhaus, nachdem sie Opfer von häuslicher Gewalt geworden war. Die Hagenerin schilderte, dass ihr alkoholisierter Lebensgefährte ihr die Wohnzimmertür gegen den Oberkörper geschlagen hatte bei einem Streit. Die Polizisten trafen im Hausflur auf den 34-Jährigen, der nach wie vor aggressiv und aufgebracht war. Eine geordnete Gesprächsführung war erst nach mehrmaligen Ermahnen möglich. Der Mann bestritt, dass es zu Straftaten gekommen sei. Er hätte lediglich seine persönlichen Gegenstände abholen wollen, um dann "für immer zu verschwinden". Der Hagener lehnte einen Atemalkoholtest ab. Die Beamten sprachen ein zehntägiges Rückkehrverbot für die gemeinsame Wohnung gegen ihn aus. Seine Haus- und Wohnungsschlüssel verblieben bei der Hagenerin. Der 34-Jährige erhielt eine Strafanzeige. (arn) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2