Home Nachrichten Hagen-Hohenlimburg

Nachrichten aus Hagen-Hohenlimburg

Mann mit 1,7 Promille auf Fahrrad unterwegs
Polizei Hagen - vor 5 Tagen

Hagen-Hohenlimburg (ots) - Am Mittwoch, 22.06.2022, nahm eine Streifenwagenbesatzung Fahrt zu einem Gartencenter in der Straße Im Eichhof auf. Dort weigerte sich ein alkoholisierter 38-Jähriger gegen 14:20 Uhr das Gelände zu verlassen. Die Beamten erteilen dem Mann einen Platzverweis, dem er nur widerwillig nachkam. Der Hagener war deutlich alkoholisiert. Da der Mann ein Mountainbike mit sich führte, wiesen ihn die Beamten auf die Strafbarkeit einer Trunkenheitsfahrt auch auf einem Fahrrad hin. Doch als der 38-Jährige die Beamten außer Sicht wähnte, bestieg er sein Zweirad und fuhr davon. Die Polizisten bemerkten dies noch und nahmen die Verfolgung auf. Kurze Zeit später zeigte das Atemalkoholtestgerät einen Wert von über 1,7 Promille an. Da der Mann auch Drogen zu sich genommen hatte, ließen ihm die Beamten gleich zwei Blutproben entnehmen und legten eine Anzeige vor. (hir) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Jugendlicher E-Roller-Fahrer verletzt sich leicht
Polizei Hagen - vor 6 Tagen

Hagen-Hohenlimburg (ots) - Ein 17-Jähriger fuhr am Dienstagnachmittag (21.06.2022) mit einem Elektroroller an einem geparkten Auto vorbei und stieß mit diesem zusammen. Der Jugendliche war um 16.30 Uhr auf der Holthauser Straße In Richtung Weißensteinstraße unterwegs und hatte nach bisherigen Ermittlungen sein Mobiltelefon in der Hand. Der Hagener touchierte mit seinem rechten Ellenbogen den abgestellten Renault und fiel anschließend auf die linke Seite. Der Minderjährige erlitt leichte Verletzungen und gab an, gegebenenfalls selbständig einen Arzt aufzusuchen. Bei dem Unfall wurde das linke Rücklicht des Autos beschädigt und es entstanden Kratzer im Lack. (arn) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Versuchte Geldautomatensprengung in Hohenlimburg
Polizei Hagen - vor 1 Woche

Hagen-Hohenlimburg (ots) - Am Mittwoch, 15.06.2022, drangen zwei maskierte und schwarz gekleidete Täter gegen 02:00 Uhr in die Kaufland-Filiale in der Straße Auf dem Lölfert ein. Dazu brachen sie die Tür mit einem Stemmeisen auf. In den Räumlichkeiten hantierten sie an einem Geldautomaten, den sie aufhebelten. Nachdem ein Alarm durch einen Sicherheitsdienst ausgelöst wurde, flohen die Einbrecher in unbekannte Richtung. Die hinzugerufenen Polizisten fanden ein kleines Päckchen am Tatort auf. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass es sich um eine versuchte Sprengung handelte und die Schachtel entsprechenden Sprengstoff enthalten konnte, forderte die Leitstelle einen Sprengstoffexperten des LKA an. Das Päckchen, welches tatsächlich ein zündfähiges Gemisch enthielt, konnte kontrolliert gesprengt werden. Die Hagener Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. Insbesondere Beobachtungen zu den Tätern und von ihnen benutzte Fluchtfahrzeuge sind für die Kriminalbeamten von Bedeutung. Hinweise nimmt die Polizei unter 02331 986 2066 entgegen. (hir) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Reifen von Wohnwagen zerstochen
Polizei Hagen - vor 2 Wochen

Hagen-Hohenlimburg (ots) - Am Dienstag, 07.06.2022, fiel einem 47-jährigen Hagener auf, dass ein Reifen seines Wohnwagens zerstochen wurde. Er hatte seinen Anhänger am Montag, gegen 12:00 Uhr, in der Straße Im Klosterkamp am Fahrbahnrand geparkt. Am Dienstag, gegen 09:00 Uhr, sah er dann die zwei Einstichstellen, die offenbar mit einem spitzen Gegenstand zugeführt wurden. Die Täter suchten sich hierfür die der Straße zugewandte Seite des Wohnwagens aus. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 02331 986 2066 entgegen. (hir) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Kupferfallrohre von Friedhofskapelle gestohlen
Polizei Hagen - vor 3 Wochen

Hagen-Hohenlimburg (ots) - Am Mittwoch, 01.06.2022, meldete ein Gärtner des Ostfeld-Friedhofs an der Iserlohner Straße der Polizei einen Diebstahl. Auf der Rückseite der Kapelle rissen Unbekannte mit grober Gewalt die zwei Fallrohre aus Kupfer mit einer Länge von sechs Metern aus ihrer Verankerung. Die Befestigungsschellen wurde dabei zerstört. Ersten Ermittlungen zufolge hat die Tat zwischen Freitagmittag, 27.05.2022, und Mittwoch, 12:00 Uhr, stattgefunden. Hinweise werden durch die Kripo unter 02331 986 2066 entgegen genommen. (hir) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Frau täuscht Notlage am Telefon vor und löst Polizeieinsatz aus
Polizei Hagen - vor 3 Wochen

Hagen-Hohenlimburg (ots) - Am Mittwoch, 01.06.2022, läutete gegen 23:50 Uhr eines der Telefone in der Polizeileitstelle. Der Anruf ging über den Notruf 110 ein. Eine offenbar alkoholisierte Frau berichtete am anderen Ende der Leitung, dass sie überfallen worden sei und sich am Bahnhof Hohenlimburg befände. Der Leitstellenbeamte fragte, ob die Frau auch verletzt sei. Daraufhin entgegnete sie, dass sie "blutüberströmt" auf dem Parkplatz liege und dringend Hilfe benötige. Daraufhin brach das Gespräch ab. Sofort wurde ein Streifenwagen entsandt. Dessen Besatzung fand jedoch weder eine verletzte Frau, noch Spuren eines Überfalls, Zeugen oder Blut. Mehrere Rückrufversuche blieben, bis auf den letzten, ergebnislos. Bei diesem hörte die Polizei jedoch ausgelassene Stimmung und Partymusik im Hintergrund. Die vermeintlich verletzte Frau beleidigte den Leitstellenbeamten und legte auf. Der Polizist leitete ein Strafverfahren wegen des Missbrauchs von Notrufen ein. (hir) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Mehrere Autoreifen in Hohenlimburg zerstochen
Polizei Hagen - vor 3 Wochen

Hagen-Hohenlimburg (ots) - Am Dienstag, 31.05.2022, riefen Anwohner der Straße Im Klosterkamp die Polizei. Dort hatten sie kurz zuvor fünf PKW festgestellt, an denen mit einem offenbar spitzen Gegenstand die Reifen zerstochen wurden. Die Polizisten fanden im Verlauf der Anzeigenaufnahme und Spurensuche noch zwei weitere Fahrzeuge in der Straße Im Stift auf. Auch hier war der Unbekannte am Werk. Nach ersten Befragungen kann die Tatzeit eingegrenzt werden. Der Täter schlug vermutlich zwischen dem 30.05.2022, 19:30 Uhr, und 31.05.2022, 09:30 Uhr, zu. Zeugenhinweise werden unter 02331 986 2066 entgegen genommen. (hir) Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Pressestelle Telefon: 02331 986 15 15 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Häusliche Gewalt - Mann zerrt nach Streit Heranwachsende wieder in die Wohnung
Polizei Hagen - vor 4 Wochen

Hagen-Hohenlimburg (ots) - Am Samstag, 28.05.2022 gegen 16:00 Uhr, kommt es zwischen einem 21-jährigen Hagener und seiner 18-Jährigen Bonner Freundin zunächst zu einem verbalen Streit. Als sie die Wohnung verlassen will, kommt die Pflegemutter des 21-Jährigen zurück, woraufhin er die 18-Jährige zurück in die Wohnung zerrt. Hierbei erleidet sie leichte Verletzungen, welche keiner weiteren unmittelbaren ärztlichen Behandlung bedurften. Die 18-Jährige und die Stiefmutter suchen im Anschluss zusammen eine Polizeiwache auf und bringen den Sachverhalt zur Anzeige. Die Kriminalpolizei übernimmt die weiteren Ermittlungen. Rückfragen bitte an: Polizei Hagen Leitstelle Telefon: 02331 986 2066 E-Mail: fld.hagen@polizei.nrw.de Homepage: https://hagen.polizei.nrw Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_ha Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2